Der Schutz der Stadt Třebíč

Der größte Teil des Schutzes befindet sich am linken Ufer – Havlíčkovo nábřeží, von der Brücke Podklášterský most bis zum Steg Plukovníka Svobody und führt zum Felsen weiter. Er schützt Židovskou čtvrť (das jüdische Viertel), das auf der UNESCO -Weltkulturerbliste steht. An dem rechten Ufer sind in der Stadtmauer sieben wasserdichte Türen angebracht, die anliegende Gebäude schützen.
Drei Objekte befinden sich an Týnský potok. Andere Teile schützen das Wehr unter Homolkův jez und ein kleines Wasserkraftwerk.

Technische Spezifikation
Zahl der Objekte14
Gesamtlänge der Sperre389,5 m
Sperrenhöhe0,165-2,2 m
Gesamtfläche der Sperre376,1 m2

Beispielbilder


Haben Sie gewusst, dass wir in Prag schon
15 060 m2 der Hochwasserschutz gelegt haben?